Zitronen-Sandkuchen: Der Klassiker

Rettet Omas Lieblingsrezepte_Annettes Zitronen-Sandkuchen 2
  • Vorbereitungszeit
    15 Minuten
  • Kochzeit
    65-75 Minuten
  • Portionen
    12 Personen
  • Anzeigen
    1.045

Die Zeit Zuhause im Home Office versüßen! Diesen leckeren Zitronen-Sandkuchen kenne ich noch aus meiner eigenen Kindheit. Meine Oma hat mir ihr Rezept für meinen Lieblingskuchen verraten. Das Lieblingsrezept ist super einfach und sehr lecker!  Ich habe diesen echten Familienklassiker in dem Rezeptbuch meiner Oma entdeckt. Ich möchte auf keinen Fall, dass dieses leckere Lieblingsrezept verloren geht. Darum verrate ich es gerne und wünsche mir, dass es an die Jüngeren weitergegeben wird. Und von vielen Kindern und Enkelkindern ausprobiert wird.

 

Zutaten

Zubereitung

Rezept: Annette Schlick

1 Schritt

Rührteig aus Zutaten herstellen ist ganz einfach. Oma bevorzugt gute Butter (Margarine geht aber auch), Zucker, Vanillezucker und die Eier schön schaumig rühren. Danach etwas Zitronensaft und Zitronenschale dazugeben. Abschließend Mehl, Backpulver und eine Prise Salz in den Teig rühren. Er muss eine besonders cremig-sahnige Beschaffenheit haben.

2 Schritt

Kastenform mit Backpapier oder Butterbrotpapier auslegen. Teig einfüllen und ca. 60 bis 75 Min. bei 160 – 170 Grad im Backofen goldgelb backen.

3 Schritt

Den noch warmen Kuchen mehrfach tief einstechen (Hölzstäbchenprobe), überprüfen ob der Kuchen gar ist. Danach Kuchen auf ein Gitter stürzen.

4 Schritt

150 g Puderzucker (besser weniger) mit dem Zitronensaft und dem Zitronenabrieb glattrühren und danach den abgekühlten Kuchen damit beträufeln. Das Einstechen diente auch dazu, dass der Zitronenguss schön in den Kuchen einziehen kann.

Rezept von Annette Schlick

Zusammenfassung

Tipp: Jetzt noch den Tisch schön frühlingsfrisch dekorieren und Omas Lieblings-Zitronensandkuchen schön nostalgisch auf einem Papierspitzendeckchen servieren. Viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit! Bin schon sehr gespannt, ob er euch auch so gut schmeckt.

Was Ihnen auch noch gefallen könnte

Hinterlasse eine Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X